In dieser Woche war der stellvertretende verkehrspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und Berichterstatter für die Zukunftsthemen der Mobilität, Andreas Rimkus, zu Gast auf dem Podium der TÜV Nord Group in der Berliner Konzernrepräsentanz zum dritten TÜV NORD Faktencheck Cyber Security. Gemeinsam mit fünf weiteren Podiumsgästen diskutierte Rimkus vor 100 Teilnehmern über die Themen automatisiertes Fahren und sichere Vernetzung.

Der Grad der Vernetzung nimmt vor allem im Mobilitätsbereich rasant zu. Die elektronischen Systeme im Fahrzeug wird immer komplexer, denn nicht nur die einzelnen technischen Komponenten im Auto kommunizieren miteinander, sondern auch Umwelt und Infrastruktur werden in die digitale Interaktion mit dem Fahrzeug einbezogen.

Hier geht es zur Pressemeldung:
TÜV Nord: „Automatisiertes Fahren – aber sicher“

 

Pin It on Pinterest

Share This

Bitte weitersagen!

Teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden!