Ein aufregender Tag liegt hinter der 16-jährigen Anne Haußmann aus Düsseldorf: Sie durfte auf Einladung ihres Bundestagsabgeordneten Andreas Rimkus am Girls‘ Day der SPD-Bundestagsfraktion teilnehmen und einen Tag lang im Bundestag hinter die Kulissen schauen. Auf dem Programm standen neben einem Treffen mit der Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion und frisch gewählten Parteivorsitzenden Andreas Nahles auch ein Planspiel „Politik-Parcours“, bei dem Anne erfahren konnte, wie Gesetze entstehen.

Auch die Teilnahme an einer Plenarsitzung gehörte zum Programm. So konnte Anne Haußmann live vor Ort dabei sein, als die Bundestagsfraktionen im Plenarsaal debattierten. Beim Besuch im Bundestagsbüro von Andreas Rimkus und dem gemeinsamen Mittagessen mit dem Team konnte Anne, die das Cecilien-Gymnasium in Düsseldorf besucht, ihre vielen Fragen loswerden. Unter anderem diskutierte sie mit Andreas Rimkus über aktuelle Entwicklungen im Luftverkehr. Anne Haußmann interessierte sich auch ganz besonders für Energie- und Umweltfragen. Damit war sie bei MdB Rimkus an der richtigen Adresse, denn als Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie beschäftigt sich der Düsseldorfer Abgeordnete insbesondere mit dem Thema Sektorenkopplung, also der Verbindung von Strom, Wärme und Verkehr, die als Schlüssel zur Energiewende gesehen wird.

Der jährliche Girls‘ Day der SPD-Bundestagsfraktion soll Mädchen für das vielfältige und interessante Berufsfeld der Politik begeistern und sie bei der Berufsorientierung unterstützen. Dazu Andreas Rimkus: „Mir ist es wichtig, jungen Menschen klar zu machen, dass ihnen alle Türen offen stehen. Der Girls‘ Day leistet einen wichtigen Beitrag dazu, auf Chancengerechtigkeit von Mädchen und Frauen in der Ausbildung und im Beruf aufmerksam zu machen. Den Schülerinnen von heute zu zeigen, dass ihnen alle Türen offen stehen und sie nicht nur in den klassischen Frauenberufen erfolgreich sein können, ist mir ein wichtiges Anliegen“, so Rimkus.

Anne nimmt viele positive Eindrücke mit nach Hause und zeigte sich begeistert von ihrem Tag im Bundestag. Sie selbst sieht positiv in ihre berufliche Zukunft: „ Ich werde die Augen offen halten und schauen, welche Möglichkeiten sich ergeben“. Und weiter: „Ich habe mich sehr gefreut, dass ich am Girls‘ Day der SPD-Bundestagsfraktion teilnehmen durfte und habe viele Freundschaften geschlossen“, so die Schülerin.

„Anne Haußmann ist wirklich eine vielseitig interessierte und engagierte junge Frau. Es hat mir sehr viel Freude bereitet, sie zu treffen und mich mit ihr über aktuelle politische Themen auszutauschen. Ich bin zuversichtlich, dass sie ihren Weg finden wird und ich freue mich auf ein Wiedersehen in Düsseldorf“, so Andreas Rimkus.

 

Pin It on Pinterest

Share This

Bitte weitersagen!

Teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden!