Seit 1968 können Erwachsene an der Volkshochschule Düsseldorf einen Schulabschluss auf dem zweiten Bildungsweg nachholen. Mit einem Festakt begeht die VHS an diesem Freitag, 21.09.2018, dieses besondere Jubiläum: 50 Jahre Schulische Weiterbildung.

„Aufstieg durch Bildung – dieses Versprechen wird an der Franklinstraße jeden Tag gelebt. 50 Jahre Schulische Weiterbildung – das sind unzählige nachgeholte Schulabschlüsse, stolze Absolvent*innen und mehr noch: jede Menge neue Chancen, geöffnete Türen und verbesserte Lebenswege“, erklärt Andreas Rimkus MdB, Vorsitzender der SPD Düsseldorf. „Den Lehrer*innen und Beschäftigten der Verwaltung gilt unser Dank für ihr Engagement. Den heutigen und ehemaligen Schüler*innen sprechen wir unseren Respekt dafür aus, dass sie – trotz oftmals schwieriger Lebensumstände – ihre zweite Chance genutzt haben“, sagt Rimkus abschließend.

„Die Schulische Weiterbildung an der Franklinstraße ist ein Ort der Lebensträume. Darauf können wir auch in den kommenden Jahren nicht verzichten. Wenn der Umzug aus dem liebgewonnenen Gebäude ansteht, tragen wir dafür Sorge, dass Lehrende und Lernende im Ausweichquartier und besonders am zukünftigen neuen Standort am Bertha-von-Suttner-Platz beste Bedingungen finden. Wir wollen dort ein modernes und einladendes „Haus der Weiterbildung“ schaffen, der diesem ganz besonderen Schulbetrieb gerecht wird. Dafür muss auch das Land mehr leisten und die massive Unterfinanzierung der Weiterbildung beenden“, ergänzt Oliver Schreiber, schulpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion Düsseldorf.

Pin It on Pinterest

Share This

Bitte weitersagen!

Teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden!