Anlässlich seines 125. Geburtstages geht der Technologieverband VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik) der Frage nach: Wie leben wir in fünf, wie in 100 Jahren? Mit der „VDE e-diale Zukunft Challenge 2018“ sucht der VDE die besten Ideen und Visionen für eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft. Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren sowie Studierende. Aber auch Forschungseinrichtungen und junge Unternehmen können sich mit den Fragen der Zukunft beschäftigen. Jeder, der sich für Technik und Digitalisierung interessiert, kann mitmachen.

Dazu erklärt der Düsseldorfer Bundestagsabgeordnete Andreas Rimkus: „Die Frage, wie unser alltägliches Leben in Zukunft aussieht, könnte gar nicht aktueller sein. Wir erleben eine ganze Reihe von zivilisatorischen Transformationsprozessen: Digitalisierung, Energiewende, Verkehrswende, um nur einige zu nennen – und sie alle hängen miteinander zusammen. Wir alle sind davon zunehmend betroffen, und das gilt natürlich in besonderem Maße für die nachwachsende Generation. Nicht nur aus der politischen Perspektive, sondern auch als VDE-Mitglied freue ich mich deshalb sehr über den Wettbewerb, der jungen Menschen die Möglichkeit bietet, ihre Zukunft schon heute ganz konkret selbst mitzugestalten. Und dabei kann man auch noch etwas gewinnen, und zwar außerordentlich spannende Reisen zu einigen der wichtigsten Technologie-Hotspots der Welt!“

Weitere Informationen zum Wettbewerb:

Vermeintlich kleine Ideen können große Wirkungen entfalten. Die Ideenskizze einer App zur Verbesserung der Dorfgemeinschaft ist genauso willkommen wie das Forschungsprojekt zur menschendienlichen Robotik. Neu muss jedoch der zukunftsweisende Ansatz oder die Kombination seiner Elemente sein: vor allem elektrisch und digital. Die wichtigen Zukunftsthemen Mobility, Health & Living, Industrie 4.0, Energy und Cyber Security bilden den Rahmen des Wettbewerbs. Den fünf Gewinnern winken Reisen zu den weltweiten VDE-Tec-Hotspots Boston, Shanghai, Silicon Valley, Singapur oder Tel Aviv, wo sie Kontakte zur internationalen Tec-Elite knüpfen können. Die Schülerinnen und Schüler treten in der Zusatzkategorie „Young Talents“ gegeneinander an und reisen zum VDE-Tec-Hotspot nach München.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können ihre Ideen und Projekte in Teams bis maximal fünf Personen unter e-diale.vde.com einreichen. Einsendeschluss ist der 31. August 2018.

Die Sieger des Publikumspreises und der vier von der Fachjury ausgewählten Zukunftsprojekte werden im Rahmen der Feierlichkeiten zum 125. VDE-Geburtstag auf dem „VDE Tec Summit“ am 13. und 14. November in Berlin prämiert. Dort bekommen die Preisträger die Möglichkeit, in interdisziplinären Diskussionen und Workshops gemeinsam mit Experten die Zukunft über die üblichen Grenzen hinweg zu gestalten.

Pin It on Pinterest

Share This

Bitte weitersagen!

Teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden!