„Allein in Deutschland gehört freiwilliges Engagement für über 23 Millionen Menschen wie selbstverständlich zu ihrem Leben. Ohne sie wäre unsere Gesellschaft weniger lebenswert. Das mitmenschliche Wirken und der soziale Beitrag der Engagierten sind aller Ehren wert und verdienen Respekt und Würdigung,“ sagt der Düsseldorfer SPD-Parteivorsitzende Andreas Rimkus.

Ausschreibung der SPD Düsseldorf zur Verleihung des 
SPD-Ehrenamtspreis 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Düsseldorfer Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auch in diesem Jahr verleiht die SPD Düsseldorf den 2001 ins Leben gerufenen SPD-Ehrenamtspreis am Sonntag,  05. Juni 2016, von 11.00 Uhr – 13.00 Uhr, im Hetjens-Museum / Deutsches Keramikmuseum, Schulstraße 4, 40213 Düsseldorf

Wir wollen mit dieser Preisverleihung dazu beitragen, das ehrenamtliche und freiwillige bürgerschaftliche Engagement in unserer schönen Landeshauptstadt sichtbar zu machen und Menschen ehren, die sich in besonderer Weise um das Gemeinwohl verdient gemacht haben.

Dabei denken wir an Tätigkeitsfelder, die zum klassischen Ehrenamt zählen oder auch an Projekte, die neue Ideen aufgreifen; an Vereine und Initiativen, die das Zusammenleben in Düsseldorf humaner gestalten und Ausgrenzung vorbeugen; an Personen, die Solidarität großschreiben; an Firmen und Unternehmen, die das soziale Engagement ihrer MitarbeiterInnen unterstützen – eben an die bunte Engagement-Palette aller in Düsseldorf lebenden Menschen und aktiven Gruppen.

image002Der SPD-Ehrenamtspreis 2016 wird in vier Preiskategorien vergeben: 

  1. Gemeinwohl
    Menschen, die sich beispielhaft für das Gemeinwohl engagieren
  1. Migration und Integration
    Menschen, Projekte oder Initiativen, die Migrantinnen und Migranten und die Integration in Düsseldorf fördern
  1. Kinder und Jugendliche
    Menschen, Unternehmen, Initiativen, die sich beispielhaft für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Düsseldorf einsetzen
  1. Gesellschaftspolitik
    Gruppen, Projekte oder Initiativen, die mit ihrem Engagement wichtige gesellschaftspolitische Fragen ins öffentliche Bewusstsein rücken

Wir bitten Sie herzlich um geeignete Vorschläge und Nominierungen für eine oder mehrere der vier Kategorien. Bitte nutzen Sie dafür das Formular [download].

Neu! Gerne können Sie sich auch online bei uns bewerben: zur Online-Bewerbung

Ihre Vorschläge bzw. Bewerbungen für den SPD-Ehrenamtspreis 2016 richten Sie bitte an:

SPD Düsseldorf – Ehrenamtspreis 2016
Kavalleriestraße 16
40213 Düsseldorf
Fax: 0211/ 136 22 121
E-Mail: guenter.freitag@spd.de

 



Die Preisträgerinnen und Preisträger 2015:

1. Gemeinwohl – Menschen, die sich beispielhaft für das Gemeinwohl engagieren
Preisträger: Die Sehbehinderten- und Blindenreporter bei den Spielen von Fortuna Düsseldorf
Homepage: www.blindenkommentator.de

2. Migration und Integration – Projekte oder Initiativen, die Migrantinnen und Migranten und die Integration in Düsseldorf fördern
Preisträgerin: Sabine Filitz 

3. Kinder und Jugendliche – Menschen, Unternehmen, Initiativen die sich beispielhaft für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Düsseldorf einsetzen
Preisträgerin: Vanessa Terporten (ehrenamtliche Gruppenleiterin im Jugendverband SJD – Die Falken im Kreisverband Düsseldorf)

4.  Gesellschaftspolitik – Gruppen, Projekte oder Initiativen, die mit ihrem Engagement wichtige gesellschaftspolitische Fragen ins öffentliche Bewusstsein rücken
Preisträger: Die ehrenamtlichen Hospiz- und Palliativmitarbeiter aus Düsseldorf
Folgende Einrichtungen und Gruppen haben am Sonntag den Ehrenamtspreis stellvertretend für alle ehrenamtlichen Hospizmitarbeiter in Düsseldorf in Empfang genommen: Ökumenische Hospizbewegung Düsseldorf – Süd e.V., Hospizverein Nord, Palliativstation Kaiserswerth, Hospizverein Kaiserswerth, Hospizgruppe Gerresheim, Palliativstation der Universitätsklinik Düsseldorf, Diakonie Düsseldorf, Hospiz am Evangelischen Krankenhaus Düsseldorf

Pin It on Pinterest

Share This

Bitte weitersagen!

Teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden!