Der Förderbescheid des BMVI für die Landeshauptstadt Düsseldorf

Am heutigen Dienstag, 19. Dezember, wurden im Bundesverkehrsministerium Förderbescheide aus dem milliardenschweren Bundesprogramm Glasfaserausbau übergeben. Der Düsseldorfer SPD-Bundestagsabgeordnete Andreas Rimkus setzt sich seit Jahren in Berlin für Investitionen in Zukunftstechnologien ein. Der Düsseldorfer Wahlkreis von Andreas Rimkus profitiert ganz aktuell vom Bundesprogramm Glasfaserausbau und kann sich über 7,5 Millionen Euro Bundesmittel freuen. Andreas Rimkus nahm heute zusammen mit dem Digitalisierungsbeauftragten der Landeshauptstadt Düsseldorf Peter Adelskamp an der Übergabe des Förderbescheids in Berlin teil.

Dank der Bundesförderung können nun mit NRW-Landesmitteln und dem Eigenanteil der Stadt Düsseldorf insgesamt 15 Millionen Euro eingesetzt werden, um schnelles Glasfaser in bisher unterversorgten Gebieten in Düsseldorf zu installieren. Im Auftrag der Landeshauptstadt Düsseldorf wurde ein Breitband-Atlas erstellt, der Gebiete mit einer Internetgeschwindigkeit von derzeit unter 30 Mbits/s im Download auflistet. Diese Gebiete werden nun prioritär behandelt und bekommen superschnelles Internet. Konkret betroffen sind Gewerbegebiete im Hafen, in Oberbilk und Flingern sowie Flächen rund um den Düsseldorfer Flughafen.

„Ich freue mich sehr für die bisher mit schnellem Internet noch unterversorgten Betriebe und Wohngegenden in Düsseldorf. Bald wird auch dort superschnelles Internet Wirklichkeit sein. Der Stadtverwaltung Düsseldorf und dem Stadtrat danke ich für die ausgezeichnete Vorbereitung des Förderantrages. Ich wünsche allen Beteiligten gutes und schnelles Gelingen beim Verbauen der Fördergelder“, so Andreas Rimkus heute in Berlin.

 

 

Pin It on Pinterest

Share This

Bitte weitersagen!

Teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden!